Kinesiologie-Tapes

Das Kinesiologie Tape ist ein elastisches selbstklebendes Tape aus dehnbarem Baumwollgewebe für therapeutische Zwecke. Das Material ist luft- und flüssigkeitsdurchlässig sowie wasserbeständig. Es kann bis zu 7 Tage getragen werden. Ein natürliches Produkt mit guter Hautverträglichkeit und hohem Tragekomfort.

 

Im Umgang mit dem Kinesiologie Tape ist es wichtig zu beachten, dass das Tape mind. 30 min. vor dem Sport auf die fettfreie und trockene Haut aufgebracht wird. Die Enden des Tapes abrunden und den Anfang und das Ende immer ohne Dehnung aufkleben. Durch Anreiben des Tapes nach dem Anlegen in vorgedehnter Körperposition (z.B. angewinkeltes Knie) wird der Klebekontakt aktiviert. 


Die Tapes sind in verschiedenen Farben erhältlich. Während Rottöne aktivieren und Wärme erzeugen, sind Blau Nuancen zur Entspannung und Kühlung geeignet. Unter Anwendung spezieller Techniken können unterschiedliche Wirkungen erzielt werden.

 

Das Tape kann mit oder ohne Zug angelegt werden, je nachdem sie zur Linderung von Muskelverletzungen und -verspannungen beitragen oder nach Verletzungen zur Stütze der Knochen (Rippenprellung) helfen sollen:

 

  • Kein Zug bei Lymphdrainagen und Schwellungen
  • Leichter Zug bei empfindlichem Gewebe (Innenseite Oberschenkel, Oberarme etc.)
  • Starker Zug bei Muskeln, Knochen und Gelenken sowie straffem Gewebe

 

Weiters wirkt es sich  positiv bei  Sportverletzungen, Kopfschmerzen, Hexenschuss und Ischialgien oder auch Kniegelenksschmerzen aus. Es unterstützt durch die ständige Hautverschiebung die körpereigenen Heilungsprozesse. Kann auch zur Prävention verwendet werden. Die Tapes wirken stoffwechselanregend, aktivieren die Durchblutung und den Lymphfluss und entlasten die Muskeln.

 

Durch den Einsatz von Kinesio-Tapes wird die Beweglichkeit verbessert und der Schmerz verringert und das Training kann so schneller wieder aufgenommen werden bzw. muss gar nicht erst ausgesetzt werden.